Gut vorbereitet auf Lenalidomid-Generika

Austauschen oder nicht? Apothekenteams sehen sich tagtäglich mit dieser Frage konfrontiert. Neben den Wünschen des Patienten spielen immer mehr vertragliche Rahmenbedingungen eine zentrale Rolle bei dieser Entscheidung. Dabei beeinflussen sowohl die Art der Rezeptausstellung als auch das Thema Lieferfähigkeit die korrekte Auswahl.
Entscheidend für das Apothekenteam ist aber in jedem Fall, dass die Abgabe vertragskonform erfolgt, damit keine Retaxation zu befürchten ist. Für den Patienten ist essentiell, dass die Arzneimitteltherapie zeitnah begonnen werden kann und sicher ist.

Kommt ein neues Arzneimittel auf den Markt, steht dieses zunächst unter Patentschutz. Ein pharmazeutischer Hersteller in Deutschland kann für ein neues Medikament bis zu 20 Jahre lang Patentschutz beantragen und dieses unter einem bestimmten Markennamen vermarkten. Hier stellt sich für die Apotheke die Frage nach einem Austausch zwischen Original und Import, welche allgemein als identisch gelten.

Wenn der Patentschutz dann nach 20 Jahren ausläuft, können Generikahersteller Arzneimittel mit demselben Wirkstoff und in gleicher Qualität, aber zu einem geringeren Preis auf den Markt bringen. Bei der Abgabe muss die Apotheke prüfen, ob nun ein Austausch zwischen Original und Generikum in Frage kommt oder nicht.
Einer der Wirkstoffe, deren Patentschutz 2022 auslaufen wird, ist Lenalidomid. Zu diesem Wirkstoff, der mit Thalidomid verwandt ist und u. a. bei Multiplem Myelom eingesetzt wird, werden also in den kommenden Monaten viele Generika auf den Markt kommen. Doch wie ist bei einem T-Rezept, auf dem Lenalidomid (entweder als Original oder als Generikum) verordnet wurde, bei der Abgabe vorzugehen? Wird ein Austausch vorgegeben sein? Bietet sich ein Austausch aus wirtschaftlichen Gründen sogar an?

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Das DeutscheApothekenPortal möchte erfahren, wie der aktuelle Stand zu T-Rezepten und insbesondere zu Lenalidomid-Verordnungen in Ihrer Apotheke ist. Am Ende dieser Umfrage können Sie sich zur postalischen Versorgung mit Abgabehilfen zu diesem aktuellen Thema anmelden. Diese erhalten Sie, noch bevor man sie online herunterladen kann.

Umfragezeitraum abgelaufen

Diese Umfrage ist mittlerweile geschlossen.